Rollski- und Nordic Skating Camps 2013

Skiroller_Camp2012 fanden erfolgreich die Rollski- und Nordic Cross Skating Camps in Klingenthal Mühlleithen statt. Ein Dank geht an alle Teilnehmer, die Einblicke in zwei neue Sportarten sammeln konnten und so durch Ihre aktive Teilnahme zum Erfolg der Camps beigetragen haben.

Auch für 2013 sind neue Rollski und Cross Skating Camps geplant und stehen nun jedermann zur Anmeldung offen. Ein Novum stellen die 2 Extrawochenenden nur für Rollski-Sportler dar. Diese beiden verlängerten Wochenenden stehen von Freitag bis Sonntag ganz im Zeichen des Skirollerns. Eingeladen sind ganz besonders aktive Skilangläufer, die Ihre Sommertechnik optimieren möchten. Aber auch reine Rollski-Sportler sind gern gesehen wenn es um den Sport auf vier Rollen geht.

Rollski-CampAlle anderen sowie komplette Neueinsteiger im Rollski-Sport und Cross-Skating sind zu den Skiroller und Nordic Cross Skating Camps recht herzlich eingeladen. Hier werden beide Sportarten für alle Interessierten in einem verlängerten Wochenendkurs präsentiert. So können Skilangläufer ohne Rollskierfahrung erste Kontakte zum Skirollern knüpfen und komplette Neueinsteiger und Freizeitsportler aus allen Sportarten erhalten theoretische und praktische Einblicke in beide Sportarten. Die Rollski und Nordic Cross Skating Camps richten sich somit an ein breites Publikum aus sportbegeisterten Menschen – ganz egal ob Skiläufer, Fußballer oder Nordic Walker.

Cross-Skating_CampZudem bietet der Onlineshop nordicx.com allen Teilnehmern die Möglichkeit einen Großteil der Skiroller und Cross Skates aus dem Shopangebot zu testen. In den Rollski und Nordic Cross Skating Camps hat man so die einzigartige Option innerhalb eines Wochenendes alle Rollski-Modelle zu laufen – egal ob Cross Rollski mit Luft oder Gummibreifung, 80mm Skating Skiroller oder auch den Elpex Wasa Klassik Rollski. Zudem kann jeder direkt vor Ort prüfen, welche der Sportarten Rollski oder Nordic Cross Skating besser für sich selbst geeignet ist.

Auch in 2013 wird das Camp wieder durch die Pension Kammloipe durchgeführt, die ihre sportlichen Gäste erneut gern wieder willkommen heißt. Das Lehrteam der Skischule Klingenthal und von Snowfun Schöneck freut sich schon auf Ihre Teilnahme.

Informationen zu den Camps finden Sie bei https://nordicx.com/Kurse-Camps/.

Skilanglauf Lauftechniken Videokanal

Ein neuer Skilanglauf Technikvideokanal auf YouTube gibt alle Skilangläufern – und denen, die es noch werden wollen, Einblicke in die Skilanglauf Skating- und Klassik-Lauftechniken. In den Videos wird in einfacher Art und Weise jede einzelne Technikvariante der Skating und Klassiktechnik kurz und verständlich als Video erklärt. So kann man mit seinem Smartphone noch direkt beim Skilanglauf Leittechniken sehen und mit der eigenen Lauftechnik abgleichen, um grobe Technikfehler schnell beseitigen zu können.

Zudem zeigen die Technikvideos allen Einsteigern im Skilanglaufsport, welche Techniken es gibt, wie diese gelaufen werden und wo man welche Lauftechnik einsetzen kann. Durch die verschiedenen Kameraperspektiven können die einzelnen Lauftechniken des Skilanglaufs genau betrachtet werden. Die Slow-Motion Einstellungen aus der Skihalle Oberhof erlauben ein genaues Fixieren des Betrachters auf wesentliche Technikmerkmale. Die wichtigsten Punkte zu den einzelnen Lauftechniken sind zudem mit Text in deutsch und englisch hervorgehoben und erklärt.

Eins sei gesagt: Die Skilanglauf Technikvideos ersetzen keinen Skikurs. In einem hochwertigen Skilanglauf-Kurs wird die Technik durch einen professionellen Skilehrer analysiert und quasi auseinander genommen. Dieser führt dann mit dem Skiläufer verschiedene Übungen durch, um technische Fehler in der Lauftechnik zu beheben. Für einen professionellen Skikurs ist die Verwendung einer Videokamera unabdingbar. Hier werden Fehler in der Lauftechnik auch dem Skiläufer offensichtlich. Zudem erhält jeder Kursteilnehmer eine genaue Anleitung wesentlicher Punkte der Technikausführung, die in den Trainingsprozess eines jeden Läufers integriert werden müssen.

Hier setzen dann auch wieder die Videos an, die dem Skilangläufer eine saubere Technik darstellen sollen. Jede Lauftechnik ist immer individuell und es gibt nicht DIE Lauftechnik – aber es gibt einen gewissen Standard der Lauftechnik, an dem sich jeder orientieren kann. Die Skilanglauf Technikvideos teilen sich in verschiedene Playlists ein. Hier hat man einen direkten Zugriff auf bspw. Skating Technik Videos.

Wer jetzt bereits heiß auf die neue Skilanglauf Saison ist, der kann sich erste Motivation auf Skilanglaufen unter diesem Link holen.

Skilanglauf Technikvideos

Das Team der Skischule Klingenthal stellt Technikvideos im Skilanglauf für alle auf YouTube bereit. Hier werden Techniken aus dem Skilanglauf gezeigt sowie mit kurzen und wichtigen Stichpunkten beschrieben. So wird allen Skilangläufern ein Überblick zu den Skating- und Klassiktechniken im Skilanglauf gegeben.  
DSC03919Gegenstand der Technikvideos sind die Haupttechniken im Skating (1:1er, 2:1er symmetrisch und asymmetrisch) jeweils auf links und rechts. Zudem wird ein Auszug aus interessanten Übungsreihen zum Erlernen und Optimieren der Skatingtechniken gezeigt. Vor allem beim Laufen in der Ebene und am Berg ergeben sich Unterschiede in der Ausführung der Lauftechnik, die in den einzelnen Technikvideos aufgezeigt werden.

In der klassischen Technik (Klassik Technik) sind die Diagonalschritttechnik, der Doppelstockschub sowie der Doppelstockschub mit Zwischenschritt als Standard der Lauftechniken zu sehen. Neben her werden dabei die Diagonalschritttechnik am Berg sowie verschiedenste Teiltechniken des Doppelstockschubes aufgegriffen. Die Technikvideos im Skilanglauf sind daher an fortgeschrittene sowie professionelle Skilangläufer gerichtet.

Für Anfänger, die Elemente aus einem Skilanglauf-Kurs noch einmal nachholen möchten, ergeben sich zahlreiche Optionen, um die einzelnen Teiltechniken als Bildreihe zu sehen. So helfen die Technikvideos zum Festigen der Übungen. Zudem werden die Basics aus dem Skilanglauf wie Bremsen und Anhalten noch einmal gezeigt. Diese Grundtechniken des Skifahrens können auch im Ski-Alpin (Abfahrtslauf) angewendet werden. Sie stellen die wichtigsten Techniken im Skilanglauf sowie im Skifahren im Allgemeinen dar.

Die Technikvideos dienen auch als kleiner Einblick, was alles im Skilanglauf möglich ist. Wer den Skilanglauf professionell erlernen möchte (vor allem die Skatingtechnik), dem wird der Besuch eines professionellen Skilanglaufkurses nahe gelegt. Hier werden von Anfang an kleine Fehler optimiert und die Skilanglauftechniken besser und schneller erlernt. Gegen ein autodidaktisches Lernen über die Technikvideos spricht im Grunde nichts, nur sollte man daran denken, dass sich Fehler ohne Anleitung von außen schnell festigen und dann schwer zu beheben sind. Zudem macht das Lernen unter motivierender Anleitung meist auch mehr Spaß.

Wer noch auf der Suche nach einem professionellen Skilanglaufkurs (Skating uns Klassik) ist, der kann sich gern auf der Seite der Skischule Klingenthal informieren. Die Technikvideos sind bei YouTube unterdiesem Link zu finden. Viel Spaß beim Skilanglauf!